Startseite > Papua New Guinea, Welt verbessern > Bildungsnachrichten Papua-Neuguinea

Bildungsnachrichten Papua-Neuguinea

August 23, 2008

Erste Hotelakademie PNGs gegründet
2009 soll die landesweit erste Hotelakademie in der Hauptstadt Port Moresby ihren Betrieb aufnehmen. Die Initiative des Airways Hotel kostet 6 Millionen Kina und wird über drei Klassenzimmer für jeweils 25 Schüler und eine voll ausgestattete Übungsküche verfügen. Lehr-Beiträge werden von der Emirates Academy der Vereinigten Arabischen Emirate, der US Cornell University, dem australischen TAFE College und eigenen Lehrkräften erwartet. Das „Airways“, eines der ersten Hotelbetriebe am Platz, hatte 2007 und 2008 den imageträchtigen World Travel Award verliehen bekommen. (Academy to lift hotel industry, in Post-Courier, 12. August 2008, S. 27)

Lesbische Schülerinnen suspendiert
Eine kleine Zeitungsmeldung im Post-Courier: In der Morobe Province wurden zwei Schülerinnen wegen des Führens einer lesbischen Beziehung vom Unterricht ihrer Internatsschule ausgeschlossen. Sie sollen jetzt mit ihren Eltern bei der Schulleitung vorsprechen. (Lesbians suspended, in Post-Courier, 5. August 2008, S. 6) Boyfriend-girlfriend-relationships auf dem Schulgelände führen als vermeintliches Lernhindernis in PNG allerdings ebenso oft zum Ausschluss vom Unterricht.

Schulen im Krieg
Auf die Frontseite des Post-Couriers hat es die Schlagzeile „Schools at war“ geschafft. Offenbar bekämpfen sich in der Hauptstadt Port Moresby Schüler verschiedener Sekundar-Schulen z.T. sogar mit Messern. (Schools at war, in Post-Courier, 13. August 2008, S. 1)

%d Bloggern gefällt das: