Startseite > Papua New Guinea, Welt verbessern > Ein Drittel der Kinder in PNG gehen nicht zur Schule

Ein Drittel der Kinder in PNG gehen nicht zur Schule

August 25, 2008

Quelle: BAHA

In der Praxis sieht das so aus:
T., wohnhaft in Arawa, Bougainville, hat Kinder aus erster Ehe. Seine Frau ist vor zehn Jahren verstorben. Die Kids leben bei seiner Familie. Er sieht sie nicht regelmässig und kann sie nicht unterstützen. Schule kostet aber Geld.
Seine neue Frau hat ebenfalls Kinder aus früheren Beziehungen. Der älteste, ca. 15 Jahre alt (?), hat keinen Bock auf Schule und geht nicht mehr. „Verschwendetes Geld“ denkt sich der Vater und zahlt keine Schulgebühren mehr. Auf die Frage ob er lesen könne, antwortet der Vater „Keine Ahnung. Müsste ich eigentlich mal testen.“ Das nächste Mädchen ist mit Feuer und Flamme dabei. Sie hat jeden Morgen einen Schulweg von knapp einer Stunde.

Lehrer aus der Kakao-Region um Tinputz beschweren sich, dass Kinder während der Erntezeit nicht zum Unterricht erscheinen.

%d Bloggern gefällt das: