Startseite > Papua New Guinea > Von Flug- und -häfen

Von Flug- und -häfen

September 20, 2009

Eigentlich sollte ich ja am Montag zum Inter-Agency-Meeting der internationalen Personal entsendenden EZ-Organisationen nach Rabaul auf New Britain fliegen, aber scheinbar müssen die „Landeigentümer“ von Ieta Village, auf deren Land das heutige Buka Town, der Flughafen und der Hafen entstanden sind, erst einmal Gelegenheit haben ihren Unmut kund zu tun.
Jedenfalls haben sie Flughafen und Anlegestelle kurzerhand geschlossen. Das wöchentliche Passagierschiff durfte gestern noch seine Passagiere abladen, aber keine neuen mehr mitnehmen. Auch der Flughafen ist bis auf weiteres geschlossen. Mit der Aktion wollen sie ihre Forderungen nach Entschädigung fürs Land unterstreichen. Warum ihnen das gerade jetzt einfällt – keine Ahnung.

Kategorien:Papua New Guinea Schlagwörter: , ,
  1. September 21, 2009 um 5:54 pm

    Ist es nicht so, dass man in PNG sich immer darauf verlassen kann, dass man sich nicht darauf verlassen kann?
    Einerseits kann das schön entspannend sein ;o).

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: