Startseite > Bougainville, Uncategorized > Wahlprognose Bougainville

Wahlprognose Bougainville

April 30, 2010

Wahlen sind spannend. Kranzki, George Bush, Tony Blair, Stein-kel, Mer-müller – wer gewinnt? Wer wird Kandesbunzler? Bis zur letzten Minute wird gekämpft, werden Argumente an die WählerInnen gebracht, der Gegner verulkt, wird um Medienaufmerksamkeit geworben. So ist das jedenfalls in Europa.
Bougainville: Die Wahlen in Bougainville sind dagegen fast schon langweilig. Die Wahlkreis- und Präsidentschafts-Kandidaten in Bougainville nutzen die ihnen zugeteilte Radio-Zeit um ihre Zukunftspläne im Detail auszulegen. Ansonsten laufen sie von Dorf zu Dorf und werben für ihr Anliegen.
Europa: Laufen ist zu zeitaufwändig, das haben europäische Politiker schon lange erkannt, und Details verstehen die WählerInnen eh nicht.
Bougainville: Prominente Unterstützer äußern sich öffentlich um ihrem Kandidaten für den ABG-Präsidentenposten den Rücken zu stärken, Wähler zu werben. Was nicht immer gut ist – wer sich die falschen Unterstützer nicht vom Leib halten kann, verliert Wähler.
Europa: Daheim kann man solche kurzfristigen Wählerwanderungen abendlich bei den Prognosen von Forsa und Forschungsgruppe Wahlen verfolgen.
Bougainville: Hier nicht. Also muss sich der interessierte Laie behelfen. Das haben wir getan. 23 volljährigen Wählern (zu einem Drittel weiblich, aus allen Distrikten Bougainvilles, ca. 25 bis 55 Jahre alt, sämtliche mit abgeschlossener College oder Universitätsausbildung – also nur teilweise repräsentativ) wurden zwei Fragen gestellt:
„Wer wird der nächste Präsident Bougainvilles?“ (Einschätzung des Wahlverhaltens anderer) und „Wenn ich jetzt gleich meinen Wahlzettel ausfüllen würde, wen würde ich wählen?“ (eigenes Wahlverhalten)
.
.
.
Dass es einen klaren Favoriten gibt, hat sich schon in den letzten Wochen heraus gebildet. Das Ergebnis unserer kleinen Umfrage bestätigt dies, erinnert allerdings schon erstaunlich an Ostblock-Verhältnisse (der Vergleich mit chinesischen Volkskammerwahlen wäre hier unangebracht – sorry, das war ein Insider). Mit dem kleinen Unterschied, dass die hiesige Umfrage frei, geheim und gleich war.
Frage 1: Who will be the next president of Bougainville? Ergebnis: „Father“ John Momis 22, Sylvester 1, alle anderen keine Stimme.
Frage 2: If I was to vote now, whom would I vote? Ergebnis: Momis 20, Amtsinhaber Tanis 1, Sylvester 1, not decided 1.

%d Bloggern gefällt das: